• Kapelle »Maria am Wege«, Dresdner Straße 151, 01326 Dresden
  • Bauherr: Pfarrei »St. Hubertus« Dresden sowie Bischöfliches Ordinariat des Bistums Dresden/Meißen
  • Planung und Realisierung: studio b1 – gebhard architekten ingenieure
  • Bausumme: ca. 240.000 Euro (KG 300 – 700)

Die kleine Kapelle des Fürstenhauses Thurn & Taxis wurde um 1877 errichtet und zunächst als Privatkapelle, später als Werktagskapelle genutzt. Trotz kontinuierlicher Instandhaltungsarbeiten waren am Gebäude größere Feuchteschäden zu verzeichnen.

Die Kapelle wurde deshalb 2013/2014 einer grundhaften Sanierung unterzogen, bei der das Dach neu gedeckt, die Klinkerfassade saniert und alle Schäden im Innenbereich beseitigt wurden. Zudem wurde die Innenbemalung restauratorisch aufgearbeitet, die Bleiverglasungen instand gesetzt und die Wetterschutzfenster durch Ganzglasscheiben ersetzt. Auch die Außenanlagen wurden neu gestaltet.